Aktuelles

Wanderung geplant:

Am 26.05.2022, Christi Himmelfahrt (Vatertag) wollen wir wieder eine Wanderung anbieten.

Diese beginnt um 11:00 Uhr am Stadion Hochwald und führt ins Gebiet der Staude, Lindenbüble, Langenschiltach.

Geplant sind ca. 10....12 km mit mehreren Einkehrmöglichkeiten.

Zur Vorbereitung bitten wir um eine Voranmeldung an die Abteilungsleiter*innen oder an

elsaessergd@gmail.com

Näheres folgt.

 

Für die Vorstandschaft: Dieter Elsäßer

 Unser Ehrenmitglied Werner Schwarz ist  im Alter von 84 Jahren verstorben

 Der Kraftsportverein St. Georgen hat mit Werner Schwarz ein wertvolles, angesehenes Mitglied verloren.

Etwa 67 Jahre war Werner Mitglied in unserem Verein. Er war als aktiver Sportler im Gewichtheben und Rasenkraftsport das Aushängeschild des Kraftsportvereins über Jahrzehnte.

 Hier ein Auszug aus der Chronik des KSV zum Treffen der deutschen Athletenjugend ( 600 Teilnehmer beim Ringen, Kunstkraftsport, Rasenkraftsport, Tauziehen und Rundgewichtsriege ) in St. Georgen im Jahr 1955:

„ Unser Sportkamerad Werner Schwarz startete bei diesem Jugendtreffen für den Landesverband Bayern in der Bantamklasse und wurde Vizemeister. Anschließend nach diesen Deutschen Jugendmeisterschaften hat Schwarz hier in St. Georgen Wohnung genommen und ist  
   dem KSV als Mitglied beigetreten.“

 

Unter den vielen Landesmeisterschaften, Deutschen Meisterschaften im Gewichtheben und Rasenkraftsport, die Werner erkämpft hat, ist in der Chronik vermerkt:

Zu einer Feierstunde im Vereinslokal „Deutsches Haus“ gestaltete sich der Empfang der vier erfolgreichen Teilnehmer an den Deutschen Meisterschaften der Junioren im Gewichtheben und Rasenkraftsport im Jahr 1957.

Groß war die Freude der anwesenden Mitglieder als Werner Schwarz, der Deutscher Meister im Gewichtheben der Bantamklasse wurde, mit seinen Kameraden Hermann Wolber, Josef Kescherer und Werner Rosenfelder durch die Stadtmusik mit einem flotten Marsch begrüßt wurden.“

Werner war eine wichtige Stütze in der KSV- Gewichthebermannschaft und auch in der erfolgreichen Bundesligamannschaft im Rasenkraftsport.

 Bis vor 2 -3 Jahren hat Werner trainiert und war unglücklich wenn er krankheitsbedingt nicht in den Kraftraum gehen konnte. 

Wir haben wenige Ehrenmitglieder im Kraftsportverein, Werner Schwarz  war einer von Ihnen. Er hat die Auszeichnung  aufgrund seiner vielfältigen, langjährigen Verdienste bekommen. 

Werners  Lebenskreis hat sich geschlossen.

               ----------------------------------

Wir, die Mitglieder des Kraftsportvereins sind Werner dankbar und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren. 

 

Gilbert Seubel/ Vorsitzender